Stationäre Behandlungen möglich

Gestaltungstherapie

In der Gestaltungstherapie wird mit schöpferisch anregenden Materialien (z. B. Farben, Stoffe, usw.) dem Patienten ein Ausdrucksmittel angeboten, welches sich vor der sprachlichen Entwicklung ansiedelt. Ausdruckszentrierte Medien, die den präverbalen Störungen die Möglichkeit geben, sich über das kreative Tun Ausdruck zu verschaffen.

Hauptziele der Gestaltungstherapie

  • Verbesserung der Selbst- und Körperwahrnehmung
  • Verbesserter Zugang zu und Umgang mit eigenen Bedürfnissen, Emotionen und Affekten
  • Verbesserung und Veränderung der Kontakt-, Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit
  • Stärkung des Selbstvertrauens und -bewusstseins
  • Erhalt sowie Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Verbesserung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit
  • Nachreifen und Förderung von entwicklungspsychologischen wichtigen Fähigkeiten wie Autonomie, Identität, Kommunikation und Selbstwert

“Mein Projekt heisst <Gesund werden>.
Die RehaZentren unterstützten mich dabei.”

Claudia Hintermann (55)
Internistisch-onkologische Rehabilitation: Die Geschichte von Claudia Hintermann (55)

Weitere Information

Monica Glombik

Bereichsleiterin Therapien