Stationäre Behandlungen möglich

Internistische Rehabilitation

Die stationäre internistische Rehabilitation behandelt Folgen von akuten und chronischen Krankheiten der inneren Organe in einer Phase, in der akute Therapien abgeschlossen bzw. unterbrochen sind und noch Funktions- und Fähigkeitsstörungen bestehen, die eine direkte Rückkehr ins häusliche Umfeld bzw. in ambulante Therapieformen verhindern.

Unser Leistungsangebot und unsere Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten

Indikation

  • Nach Operationen des Magen-Darm-Trakts mit oder
    ohne Stoma
  • Nach operativen Eingriffen im Bauch-/Beckenbereich,
    Brustbereich, Urogenitaltrakt
  • Transplantationen (u.a. Leber, Niere, Stammzellen)
  • Erkrankung der inneren Organe
  • Nach Operationen und Therapien im Hals-, Nasen- und Ohren-Bereich
  • Diabetes mellitus in Begleitung von Adipositas
  • Gefässerkrankungen (auch nach Operationen)
  • Akute und chronische Wundsituationen
  • Dialysepflichtige Erkrankungen

Behandlungs- & Therapiemöglichkeiten

  • 24h pflegerische Betreuung
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Wassertherapie
  • Gehtherapie in freier Natur
  • Blackroll
  • Entspannungstechniken
  • Galileo (Ganzkörpervibrationstraining)
  • Ernährungsberatung
  • Stomaberatung
  • Versorgung und Schulung von Patienten mit abdominellen oder thorakalen Drainagen
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Logopädie, differenzierte Schluckdiagnostik
  • Musiktherapie
  • Raucherentwöhnungs-Programm
  • Psychologische Begleitung

Behandlungsziele

  • Verbesserung der körperlichen Funktionen
  • Steigerung der Ausdauerfähigkeit und Kraft
  • Schulungen im Umgang mit spezifischen Problemen
  • Kostaufbau bzw. Oralisierung der Nahrungszufuhr
  • Optimierung der Ernährungssituation inklusive
    parenteraler Ernährung
  • Psychologische Stabilisierung
  • Erlernen von Entspannungsverfahren
  • Erfassung und Behandlung chemotherapieassoziierter
    Sensibilitätsstörungen (Polyneuropathie)
  • Vermeidung und Bewältigung von Komplikationen
  • Unterstützung bei Fragen der beruflichen Reintegration
  • Vermittlung von Sicherheit und Selbstvertrauen
  • Förderung und Beratung der Alltags- und Krankheitsbewältigung
    inkl. Aufgleisen von Unterstützungsmöglichkeiten
    im häuslichen Umfeld (Spitex, Hilfsmittel
    ect.)
  • Unterstützung der Betroffenen und/oder Personen
    ihres Umfeldes bei der Krankheits- und Alltagsbewältigung

Weitere Information

PD Dr. med. Marc Spielmanns
Marc-Spielmanns

Ärztlicher Direktor Klinik Wald
Chefarzt Pulmonale & Internistisch-onkologische Rehabilitation
Leiter Zentrum für Schlafmedizin