Stationäre Behandlungen möglich

Onkologische Rehabilitation

Mit unseren Spezialprogrammen der onkologischen Rehabilitation in Davos setzen wir unsere Behandlungsschwerpunkte für Patienten mit akuten oder chronischen Erkrankungen, die eine stationäre Rehabilitation nötig machen fort. Dies sind beispielsweise Patienten während oder nach Tumorbehandlungen oder auch Patienten, bei denen vor einem grösseren Eingriff oder Therapie ein körperlicher und psychischer Aufbau notwendig ist. Ziel ist es, die Betroffenen in ihrer eigenen Verantwortung zu stärken, deren Selbständigkeit zu fördern und die Entlassung aus der Reha sowie die neue Situation zu Hause vorzubereiten.

Unser Leistungsangebot und unsere Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten

Indikation

  • Nach Tumorbehandlungen
  • Akute und chronische Wundsituationen

Behandlungs- & Therapiemöglichkeiten

  • 24h pflegerische Betreuung
  • Wund-, Stoma- und Kontinenzberatung
  • Ernährungsberatung & -therapie
  • Ergotherapie (inkl. Therapie des facio-oralen Trakts): Kreativtherapie, funktionelle Therapie individueller
    Probleme
  • Logopädie
  • Raucherentwöhnung
  • Psychoonkologische Beratung inkl. komplementärmedizinischer-pflegerischer Angebote
  • Psychologische Einzeltherapie
  • Teilnahme an der Gesprächsgruppe, z. Bsp. Onkologie oder Stomagruppe
  • Physio- und Sporttherapie
    • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
    • Bauchdeckenentspannung
    • Lymphdrainage
    • Gezielt eingesetzte Massagetechniken
    • Individuelles Training mit eigenem Körpergewicht
    • Ausdauertraining
    • Vibrationstherapie (Galileo)
    • Laufband, Ruder- und Fahrradergometer, Crosstrainer
    • Nordic Walking
    • Therapie im Bewegungsbad
    • Lauftherapie in freier Natur
  • Entspannungsverfahren: Progressive Muskelrelaxation, Infrarotkabine, Entspannungsbad

Spezialprogramme

  • SPIRID-onko/Allgemein
    Grundmodul für Krebspatienten ohne spezifischen Schwerpunkt
  • SPIRID-onko/Akut
    Krebspatienten unmittelbar nach Akutbehandlung
    (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung), auch im Intervall zwischen
    seriellen Therapien
  • SPIRID-onko/Stoma
    Krebspatienten mit Stoma-Neuanlage (Darmstoma oder Neo Blase)
    für Patienten nach Bauchoperation mit Stoma-Neuanlage
  • SPIRID-onko/Fatigue
    Patienten mit krebsassoziierter Fatigue-Symptomatik, bei anhaltender
    tumorassoziierter Erschöpfung (Fatigue) und zur Unterstützung
    beruflicher Reintegration
  • SPIRID-onko/Stammzelltransplantation
    Patienten unmittelbar nach Stammzelltransplantation
  • SPIRID-HNO
    Patienten mit Tumorerkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich

Behandlungsziele

  • Erfassung des individuellen Zustands und die durch den Tumor oder dessen Behandlung resultierenden
    Probleme
  • Überwindung von Tumor- und Therapiefolgen
  • Verbesserung der körperlichen Funktionen
  • Steigerung der Ausdauerfähigkeit und Kraft
  • Schulungen im Umgang mit spezifischen Problemen
  • Optimierung der Ernährungssituation inklusive Sondenernährung und parenteraler Ernährung
  • Psychologische Stabilisierung
  • Erweiterung psychoonkologischer und komplementärer Kenntnisse
  • Erlernen von Entspannungsverfahren
  • Erfassung und Behandlung chemotherapieassoziierter Sensibilitätsstörungen (Polyneuropathie)
  • Unterstützung bei Fragen der beruflichen Reintegration
  • Förderung und Beraung der Alltags- und Krankheitsbewältigung inkl. Aufgleisen von Unterstützungsmöglichkeiten im häuslichen Umfeld (Spitex, Hilfsmittel ect.)

Diagnostische Leistungen

Neben der klinikinternen Diagnostik (Labor, Ultraschall, Röntgen, Lungenfunktionsdiagnostik) besteht durch die Zusammenarbeit mit dem nahe gelegenen Spital Davos rund um die Uhr ein Zugang zu akut-medizinischer Diagnostik inklusive Schnittbildverfahren (CI, MRI) sowie bedarfsweise auch zu den dort tätigen Fachärzten anderer Disziplinen. Als eine von wenigen Rehabilitationskliniken der Schweiz können wir Dialyseplätze im Spital Davos anbieten.

Weitere Information